Leistungen



Akupunktur:

Im Mittelpunkt der chinesischen Medizin steht die Vorstellung von einer im Körper fließenden Lebensenergie "Qi". Viele Krankheiten entstehen häufig aufgrund einer Störung des Qi-Flusses. Die Akupunktur nimmt Einfluss auf die Energieverteilung in unserem Körper. Energetische Ungleichgewichte werden reguliert, die Selbstheilungskräfte mobilisiert und die natürliche Ordnung des Organismus wird wiederhergestellt.

Bei Ihrem ersten Termin erfolgt eine Anamnese (Aufnahmegespräch), hierbei erstelle ich anhand eines Fragebogens und mit Hilfe chinesischer Diagnosemethoden wie Zungen- und Pulsdiagnose einen individuellen Behandlungsplan. Die Erstbehandlung dauert ungefähr zwei Stunden. Weitere Behandlungen sollten am Anfang mindestens einmal pro Woche stattfinden und dauern etwa eine Stunde.

Anwendungsgebiete: Kopfschmerzen, Migräne, chronische Schmerzzustände (Rücken-, Knie-, Schulterschmerzen), Schlafstörungen, Raucherentwöhnung, Erschöpfung, Burn Out, Schwangerschaft, Gewichtsreduktion, Heuschnupfen, allergisches Asthma.


Manuelle Therapie und osteopathische Techniken:

Bei der Manuellen Therapie erfolgt zuerst eine gründliche Diagnostik des Bewegungsapparates, anschließend folgt die Behandlung der betroffenen Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln und Nerven. Störungen oder Blockierungen der Gelenke und der Wirbelsäule bzw. der kleinen Wirbelgelenke, können vielfältige Beschwerden im ganzen Körper auslösen. Mithilfe der Manuellen Therapie können Funktionsstörungen mit gezielten Handgriffen sanft behoben werden. Ziel der Manuellen Therapie ist, durch manuelle Handgriffe vorhandene Blockaden und Schmerzen aufzulösen, sowie die Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken.

Schröpfen / Schröpfmassage:

Das Schröpfen gilt als eine der ältesten Therapieformen mit Apparaten, es wurde bereits vor vielen Jahrhunderten zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Es ist eine Form der Reiztherapie und zählt zu den ausleitenden Verfahren. Bei dieser Methode werden 1-2 kleine Halbkugeln auf dem Rücken manuell angesaugt und die Durchblutung der entsprechenden Region angeregt. Darüber hinaus kann das therapeutische Schröpfen positiv innere Organe, sowie Energieleitbahnen (Meridiane) beeinflussen. Schröpfen wird oft erfolgreich zur Linderung von Schmerzzuständen, Verspannungen und rheumatischen Beschwerden eingesetzt.